Der TVG Nordhemmern feiert – und was alles auf dem Programm steht, lässt die Vorfreude noch größer werden. Von Freitag, 27. Juli bis Sonntag, 5. August, stellt sich der Verein aus dem Hiller Ortsteil vor. Es gibt Partys, Sport und Geselligkeit. Und es gibt auch ein paar kleine Änderungen.

Sportfest vom 27. Juli bis 5. August / Viele Partys, jede Menge Wettkämpfe und eine Werbung für den Ort

Paul Neumann verspricht den Gästen ein tolles Programm „wie schon in den Jahren zuvor“. Der Vorstand vom TVG Nordhemmern will allerdings auch ein bisschen Abwechslung bringen und deshalb wird es zur beliebten Grillparty am Mittwoch, 1. August, beispielsweise einen Burger-Stand mit drei bis vier verschiedenen Burgerangeboten geben. Das ist neu. Kleine Änderungen oder Ergänzungen wie diese sorgen immer für frischen Wind – und dass die zehntägige Veranstaltungen seit einer gefühlten Ewigkeit in der Erfolgsspur fährt, liegt sicherlich auch daran. Facettenreich ist wohl der treffendste Ausdruck, wenn das Sportfest beschrieben werden soll.

Beginn des Festmarathons ist am Freitag, 27. Juli, um 18 Uhr mit dem Fußballturnier „Handball meets Fußball“, an dem 18 Teams teilnehmen. Ab 20 Uhr steigen auf dem neuen Beachplatz zwei Beachhandballspiele, an dem Damen vom Strandgeflüster gegen LiT Tribe Sand antreten. Bei den Herren gehen die Sand Devils gegen LiT Tribe Sand an den Start – und ab 21 Uhr steigt die „After-Match-Party“ im stilvoll eingerichteten Zelt.

Dort steigt am Samstag, 28. Juli, die beliebte „Nordhemmer Wiesn“. Paul Neumann und Mitstreiter haben auch an diesem Programmpunkt gefeilt und ein paar Neuheiten eingebaut. „Es gibt weniger Tische, dafür setzen wir auf etwas mehr Gemütlichkeit“, sagt er im Gespräch mit news – Das Magazin. Hinzu käme das typisch bayrische Buffet, das die Partygäste in kulinarischer Hinsicht in den Süden Deutschlands reisen lässt. Vom Brezn über Haxn, Radi, Backschinken bis zur Weißwurst ist alles dabei und es herrscht Stimmung wie in einem der großen Zelte auf der Theresienwiese.

Tenthouse“ – dieser Begriff steht für eine der angesagtesten Partys der Region. Sie ist ein fester Bestandteil des Sportfestes und geht in diesem Jahr in die 22. Auflage. Ihre Fangemeinde wächst kontinuierlich, sodass sich der Kultstatus sicher weiter erhöhen wird. „Tenthouse“ steigt am Freitag, 3. August, ab 21 Uhr, im Partyzelt auf dem Sportplatz. Die DJ’s präsentieren eine Mischung aus leidenschaftlichem Vocalhouse mit pumpenden Elektro-Klängen, so dass jeder Besucher auf seine Kosten kommt. Bei „Tenthouse“ erreicht die Stimmung immer ihren Siedepunkt. Das weiß das Partyvolk längst – und strömt aus allen Himmelsrichtungen.

Vorrangig ist es sicher die Live-Atmosphäre, die für den Erfolg dieser Veranstaltungsreihe unter der Regie von DJ André Becker steht. Denn die zu hörende Musik ist sonst nur in den angesagten Clubs und Discotheken zu finden. Beispielsweise „House“. Ein pulsierender Rhythmus, gepaart mit melodischem Gesang hat diese Art der elektronischen Musik aus dem Untergrund in die Herzen der hiesigen Partygänger katapultiert. Und auch die Technik verleiht Tenthouse ein einzigartiges Flair. Neben den „Movingbeamern“ wird auch bei der satten Soundanlage nicht gespart. Mehr als 800 Besucher zählte man im Vorjahr – und weil die Schar der „Tenthousler“ stetig zunimmt, werden es dieses Mal wohl noch mehr.

Das Sportfest Nordhemmern wirbt für den Sport, aber auch für den Ort. Es zeigt, wie vielseitig das Leben in Nordhemmern ist und liefert eine Art Spiegelbild. Legendär ist das Feuerwek am Tag der Grillparty, das laut Neumann sogar mit dem von Großevents wie der Mindener Messe „ein wenig mithalten kann“. Es verzaubere alle Generationen, sagt er. Der Familientag am Montag, 30. Juli, ist ein gutes Beispiel. Es gibt mehrere Spieleangebote für Kinder und mit dem so genannten „Tonnenmasters“ eine regelrechte Attraktion. Die Party „Rhythm is a Dancer“ am 4. August, bei der in diesem Jahr die Hot Banditos zu Gast sind, steht ebenfalls ganz hoch im Kurs. „Und am Abschlusstag gibt es ein Einlagespiel der Ersten Herren“, sagt Paul Neumann. Abends lädt die Formation „Brass Train“ zur finalen Party ins Zelt, bevor das Sportfest 2018 in Nordhemmern zu Ende geht. Und das nächste kommt im Sommer 2019. Ganz bestimmt.

Das komplette Programm steht im Internet.

www.tvg-nordhemmern.de

Share Button