Die Fachkräftesicherung bildet auf der Messe „my job-owl“ in diesem Jahr wieder einen Schwerpunkt. Ohne gute Mitarbeiter geht es nicht und: Gerade in der heutigen Zeit ist es für die Betriebe wichtig, qualifizierte Mitarbeiter zu halten. Und für Beschäftigte, sich weiterzubilden.

Wege zum Traumberuf

Bei der Messe „my job-owl“ dreht sich vom 9. bis 11. März alles um das Thema Beruf. Weit mehr als 200 Aussteller informieren im Messezentrum von Bad Salzuflen zu diesem Thema. Die Veranstaltung gilt seit vielen Jahren als erstklassig – und die Resonanz und Erfolge sind riesengroß. Wie viele Menschen dort bereits inspiriert wurden, lässt sich nicht zählen. Sicher ist aber, dass viele Leute auf der Messe ihren Traumberuf fanden.

Längst ist Arbeit nicht mehr nur ein Mittel zum Geldverdienen, sondern eine Chance, sich und seine Wünsche zu verwirklichen. Längst bleibt man auch nicht mehr unbedingt bei dem einmal begonnenen Beruf – durch Weiterbildung oder auch freiwilligen oder ungeplanten Jobwechsel kann sich die tägliche Arbeit im Laufe des Lebens völlig verändern.

Erneut präsentieren sich Aussteller auf der Suche nach geeigneten Fachkräften und Auszubildenden einer Vielzahl an Besuchern. Fachkräftesicherung bleibt das bestimmende Thema der Wirtschaft in ganz Deutschland und werde daher auch die Kontakte zwischen Unternehmen und Bewerbern auf OWLs größter Jobmesse prägen, heißt es. Wichtige Unterstützung auf der mittlerweile elften Auflage liefert der 2016 eingeführte Online-Messekatalog.

So werden alle Interessenten die Möglichkeit haben, die Aussteller und – besonders wichtig – ihre aktuellen Stellenangebote vorab und tagesaktuell während der Messe im Internet unter www.myjob-owlonline.de nachzulesen. Der Online-Messekatalog sichere die größtmögliche Aktualität in der Präsentation der Unternehmen und ihrer freien Jobs und Ausbildungsstellen. Dies sei der entscheidende Vorteil gegenüber einem gedruckten Messekatalog, der nie ganz aktuell sein kann“, heißt es.

Als echter Besuchermagnet mit der Chance auf einen Job haben sich bereits die vorangegangenen Messen bewährt. Vom ersten Schnuppern über aktuelle Berufsangebote und –chancen bis hin zu schulischen und beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten reicht das Ausstellerspektrum. Die Berufsinformations-Messe bietet eine prima Möglichkeit, direkt Kontakt mit einem Unternehmen oder einem Institut zu knüpfen. Auszubildende, Berufswechsler, Fortbildungs- und Studierwillige, Existenzgründer aber auch Migranten, die ‚Generation 50plus‘ und Berufsanfänger will die Messe mit ihren Angeboten ansprechen.

Was viele Berufsneulinge nicht wissen: Wo liegen eigentlich persönliche Stärken und Fähigkeiten? Um das herauszufinden, bietet die Messe jede Menge Raum. Und ist eine freie Stelle in Sicht, geht es ans Bewerben. Ein heikles Thema. Auch dieser wichtige Punkt kann in der Veranstaltung direkt in Angriff genommen werden. Viele Weiterentwicklungen der vergangenen Auflagen haben „gegriffen“ – und werden daher neu aufgelegt.

Eine neue Art des Vorstellungsgesprächs können interessierte Besucher auf der my job-OWL 2018 kennenlernen: das Gespräch in der Blackbox. Dabei werden das Unternehmensimage, sowie persönliche Faktoren wie Aussehen, Kleidung, Gestik und Mimik der Gesprächspartner zugunsten der Gesprächsinhalte „ausgeblendet“. Lediglich der Klang der Stimme spielt noch eine Rolle beim Vorstellungsgespräch in völliger Dunkelheit. Das ist herausfordernd für beide, Personaler und Bewerber, und außerdem die konsequente Ergänzung zur anonymen Bewerbung, ohne Foto, Namen und Alter. Ziel ist es, persönliche Sympathien und Antipathien fast vollkommen auszuschalten und fachliche Kriterien in den Mittelpunkt zu stellen. So soll ein Personaler eine objektivere Einschätzung der Eignung eines Bewerbers in Bezug auf ein bestimmtes Stellenprofil treffen können und im Gegenzug der Bewerber sich auch stärker auf Fakten als auf die Äußerlichkeiten seines Gesprächspartners konzentrieren können.

Geöffnet ist die „my job-owl“ in der Halle 20 des Messezentrums Bad Salzuflen am Veranstaltungsfreitag von 9 bis 16 Uhr, an den beiden folgenden Tagen jeweils von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 1 Euro.

www.myjob-owl.de

Share Button