200 Räder sind am Start, wenn am Samstag, 4. November, um 11 Uhr der Indoor Cycling Marathon in der Sparkassenarena von Porta Westfalica-Möllbergen startet. Auf die Teilnehmer wartet ein im positiven Sinne schweißtreibendes Event – und für die Besucher gibt es viel zu sehen.

Indoor Cycling Marathon beim TuS09 Möllbergen am Samstag, 4. November in der Sparkassenarena

„Noch drei, noch zwei, noch eins und aufstehen!“ motiviert Indoor-Cycling-Instructor Andreas die rund zwanzig Teilnehmer seines Abendkurses, die jetzt, exakt drei Wochen vor dem viertgrößten Indoor-Cycling-Spektakel Deutschlands, noch einmal alles geben. Es ist Mittwochabend, unter den Bikes bilden sich mehr oder weniger große Schweißpfützen und ein treibender Bass lässt alle im Gleichklang in die Pedalen treten. Viele von Ihnen werden am Samstag, 4. November dabei sein, wenn 200 Räder zum 3. Indoor Cycling Marathon in der Sparkassenarena in Möllbergen stehen. Ihre Mitfahrer werden aus ganz Ostwestfalen, allen Teilen Deutschlands und vereinzelt sogar aus dem Ausland kommen

„Wir haben auch Anmeldungen aus allen Altersklassen“, freut sich Organisator Andreas Krutschek. Der jüngste sei erst 16, der älteste 77 Jahre – und der kommt sogar aus Möllbergen. Zusammen mit seiner Frau Susanne und den Instructoren Beate Schenck, Markus Selbig und Andreas Haugwitz wird er die Sportler auf Bergetappen schicken, durch Ruhephasen geleiten und immer wieder zu Höchstleistungen anspornen.

Dabei kann jeder sein individuelles Leistungsviveau fahren, denn der Widerstand ist beliebig einstellbar. „Beim Indoor-Cycling kämpft jeder gegen sich selbst, und zusammen gehen alle nach sechs Stunden über die Ziellinie“, erläutert Susanne Krutschek. „Als Einzelfahrer oder gemeinsam im Team“, sagt sie. Für die besondere Atmosphäre in der Sparkassen-Arena ist neben einer spektakulären Lightshow vor allem der Mindener Drummer Leon Zoerb zuständig, der live für druckvolle Beats sorgen wird. Zudem sind immer wieder kleine Show-Acts geplant. So werden beispielsweise in der ersten Stunde die Zumba-Kids des TuS09 Möllbergen einen Auftritt haben. Während des Marathons sind im Cafe Auszeit Kaffe, Kuchen und kleine Stärkungen erhältlich, für die Sportler sind alle Getränke, Snacks und Obst frei.

Wer unverbindlich in die Welt des Indoor-Cycling hineinschnuppern und ein wenig Fitness tanken möchte, kann das auch jenseits des Marathon-Events während der regulären Indoor-Cycling-Kurse des TuS09 in Möllbergen tun. Viermal wöchentlich wird unter der Leitung ausgebildeter Spinning-Instructoren gefahren. „Indoor-Cycling ist das perfekte Workout für Herz und Kreislauf und ganz nebenbei kann man bis zu 800 Kalorien pro Stunde verbrennen“, erläutert Andreas Krutschek. Zudem hätten Studien gezeigt, dass eine Stunde Cycling etwa doppelt so effektiv sei wie eine Stunde Radeln im Freien. Cycling sei damit der perfekte Ausdauersport für die kalte Jahreszeit, heißt es. „Du spürst den Rhythmus im ganzen Körper“, schwärmt eine Kursteilnehmerin. „Du hörst nur noch die Musik, trittst immer weiter und weiter. Mal schnell, mal lagsam, im Stehen oder im Sitzen, entspannt oder fordernd…“.

Dass Cycling für jeden geeignet ist, zeigt anschaulich die bunte Zusammensetzung des Kurses an diesem Mittwochabend: Vom durchtrainierten Fitness-Freak bis zum leicht untersetzten Gelegenheitssportler sind alle Typen vertreten. „Indoor Cycling ist auch insbesondere für Schwergewichtige geeignet, denn das Köpergewicht belastet nicht wie beim Laufen die Gelenke“, erklärt Andreas Krutschek. Auch könne noch gecyclet werden, wenn Jogging aufgrund von Arthrose oder anderen Alterserscheinungen kaum noch möglich sei, denn die Verletzungsgefahr sei gering und – besondere Techniken oder Fähigkeiten sind auch nicht erforderlich.

Vor allem aber scheint die Anstrengung Spaß zu machen: Nach einer Stunde Hochleistung begeben sich die Kursteilnehmer erschöpft, durchgeschwitzt und mit hochrotem Kopf aber sichtlich zufrieden und auch ein wenig stolz in die Umkleidekabinen. Wer jetzt Lust bekommen hat, schaut einfach in der Sparkassenarena in Möllbergen vorbei oder kontaktiert Andreas Krutschek direkt unter (01 76) 38 48 31 32.

Wer noch am Indoor-Cycling-Marathon am Samstag, 4. November, teilnehmen möchte, sollte sich unter www.tus09-moellbergen.de registrieren lassen. Die Zeit drängt, denn bei Redaktionsschluss waren nur noch vereinzelte Restbikes verfügbar.

Share Button