Christian Pawlak hat auf seiner Reise bis zum 10.3.2018 bereits viel erlebt. Der Mann hat Geschichten zu erzählen: Las Vegas, Spanien, Berlin und alleine der Kampf in Polen zum Gedenken der Konzentrationslager 1941 in Polen ist eine Abend füllende Story.

Christian Pawlak tritt zur Titelverteidigung am 10.März im Bürgerhaus Espelkamp an

Am 10. März verteidigt Christian Pawlak seinen WBU-Weltmeistertitel im Supermittelgewicht gegen den Kroaten Bosko Misic. Diesen über 12 Runden stattfindenden Kampf hat der Profiboxer als Verbundenheit zu seiner Heimatstadt bewusst in Espelkamp initiiert, denn der „Champ“ unterstreicht so oft wie möglich „Ich bin gekommen um zu bleiben und zurückzugeben, was mir gegeben wurde.“ Daher resultiert auch sein soziales Engagement. Neben mehreren Projekten in Kindergärten, Schulen und bald auch im Jugendgefängnis ist der seit 2015 amtierende Weltmeister der WBU auch als Trainer tätig.

Der Zuschauer kann sich an diesem Abend auf weitere 10 Kämpfe freuen. In den Vorkämpfen treten zwei weitere Espelkämper Boxer an, denn Andre Gnoevoj, 33, Cruisergewicht tritt zum zweiten Mal in den Ring. Andre hat sich bereits eine beeindruckende Fangemeinde erboxt. Der Schüler steht dem Champ Pawlak in Sachen Kämpferherz in Nichts nach. Auch deswegen gibt Christian seit zwei Jahren seine Leidenschaft und Erfahrung als Boxer an Andre und Jarek Januszkiewicz, der ebenfalls in den Ring steigt, weiter.

Neben den sportlichen Higlights sorgt ein gutes Rahmenprogramm für musikalische Unterhaltung und auch einige Showeinlagen sind geplant.

Wer sehen möchte wie eine Stadt, die ein Beispiel für gelungene multikulturelle Integration ist seine Söhne feiert und anfeuert, wer eine spannende Boxveranstaltung erleben möchte, der muss nicht weit fahren. Auf einen freundlichen Empfang und einen besonderen Abend im Bürgerhaus Espelkamp darf sich jeder freuen.

Bürgerhaus Espelkamp
Wilhelm-Kern-Platz 14
32339 Espelkamp

Share Button