Kocht Bückeburg über, geht es heiß her. In der Stadt tischen Gastronomen von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. August auf. Es gibt Musik und Unterhaltung. Außerdem „macht Bückeburg“ auch noch am Samstag und Sonntag „automobil“, sodass die Gäste im Citybereich zugleich wieder zahlreiche neue Fahrzeugmodelle bewundern dürfen.

„Bückeburg kocht über“ und „Bückeburg macht automobil“ am ersten Augustwochenende

Dem Wochenende wird von immer mehr Menschen entgegengefoebert. Die Doppelveranstaltung „Bückeburg kocht über“ und „Bückeburg macht automobil“ hat eine stetig wachsende Fangemeinde. Traditionell am ersten Augustwochenende läuft sie – und die City gleicht an den drei Tagen einer großen Party mit jeder Menge Unterhaltung und Infotainment. Für Händler und Gastronomen bietet sich eine tolle Möglichkeit der Präsentation. Und die Gäste können kulinarische Spezialitäten mit einem Blick auf das vielleicht nächste Automobil verbinden. Das Konzept steht, ist ausgereift und schon jetzt dürfte sicher sein, dass das Wochenende ein Erfolg wird.

Die Besucher kommen aud dem näheren Umland, aber auch teilweise von weiter her. Längst genießen beide Veranstaltungen einen sehr guten Ruf, der weit über die Stadtgrenze der Fürstenstadt hinaus halt. Unter anderem öffnet wieder Schaumburgs größtes Freiluftrestaurant rund um Bückeburgs Marktbrunnen. Mehr als 800 Gäste finden zeitgleich an den urgemütlichen  Bierzeltgarnituren unter dem großen Zeltdach Platz. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Stehtische vor den Gastronomiezelten. Das Motto lautet in diesem Jahr „Der Norden tischt auf“ – und dazu gibt es auch die Musik.

Zum diesjährigen Gourmet-Fest können die Köche wieder ihre Kreativität entfalten, wenn es wieder heißt, traditionelle Gerichte neu zu interpretieren und zu zeigen, was der Norden denn alles kulinarisch zu bieten hat. Als Festwirte sind dabei: Grosse Klus, Alte Schlossküche, Ratskeller, Hofapotheke, Jetenburger Hof, Warmbrunn Veranstaltungen und Schäferhof – alle sind in der Region bekannt für ihre kreativen und qualitativ hochwertigen Gerichte. Erstmals übernimmt das Team vom Scarabeo in diesem Jahr die Cocktailbar. Das Angebot ist wieder voller Facetten – und ein Besucher aus dem Vorjahr fand es beispielsweise ganz toll, dass die Gastronomen jeweils unterschiedlich auftischten.

Umrahmt wird das Event von einem Musikprogramm, das auch in diesem Jahr für jeden Geschmack etwas bietet: Am Freitagabend wird für eine prima Atmosphäre gesorgt und der Samstagabend gehört wieder dem Stimmungsgaranten „Champagne“, der für gute Laune sorgen wird. Am  Sonntag verbreiten die Barre Jazz Band und danach die Märchensänger Jazz-Combo groovige Stimmung und gute Laune – und sorgen dafür, dass die Besucher unbeschwerte und unvergessliche Stunden erleben werden.

Die traditionelle Tombola ist erneut mit tollen Preisen ausgestattet, was ohne die Unterstützung zahlreicher Sponsoren nicht geklappt hätte. Die Hauptgewinne werden wieder reizvolle Reisegutscheine sein. Der erste Preis wird – ganz mottogetreu – kulinarisch in den Norden führen. Daneben gibt es Schaumburg 5er und natürlich wieder etliche Gutscheine der teilnehmenden Restaurants zu gewinnen. Insgesamt kommen mehr als 400 Preise zur Auslosung. Die Lose gibt es an allen Veranstaltungstagen bei den Wirten an den einzelnen Ständen zu kaufen.

Der Samstag und Sonntag gehört gleichzeitig den Freunden von Autos und PS. Jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr präsentieren Bückeburgs Autohändler wieder die neuesten Modelle bei der Autoschau „Bückeburg macht mobil“ in der Fußgängerzone. Die Resonanz der vergangenen Jahre ist Informationen zufolge immer enorm gewesen. Die Händler berichten von vielen Gesprächen mit interessierter potentieller Kundschaft. In diesem Jahr dabei sind die Autohäuser Becker-Tiemann, Schöttelndreier, Mohme & Piepho, Rostek, Starnitzke sowie die Lackiererei Timpe und Ibos Autopflege. Darüber hinaus wird es ein Zusatzprogramm mit viel Unterhaltung geben und: Tradition hat auch der verkaufsoffene Sonntag in der City, der von 13 bis 18 Uhr läuft – wie immer mit kostenfreiem Parken in der ganzen Innenstadt. So ist das Wochenende besonders für die auswärtigen Besucher auch eine tolle Chance, Bückeburg einmal näher kennenzulernen – und vielleicht auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit zu besuchen. Und somit erreichen die Ausrichter vom Bückeburger Stadtmarketing gleichzeitig noch einen starken Werbeeffekt für ihre Stadt.

www.bueckeburg.de

Share Button