Die Fahrschule Grotjohann hat Mitte Juli ihre neue und somit 8. Filiale in der Stiftsallee 52 in Minden bezogen. Es ist die inzwischen achte Zweigstelle – und die wird mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 15. September, ab 10 Uhr, der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Im Lounge-Stil haben Guido Grotjohann und Henrik Seidel ihre jüngste Filiale eingerichtet. Wer die neuen Räume in der Stiftsallee 52 in Minden betritt, blickt auf gemütliche Sitzgelegenheiten und spürt eine familiäre Atmosphäre. Wer den Führerschein machen möchte, soll sich jederzeit wohl fühlen. Das ist die Philosophie der Fahrschule, mit der sie schon seit vielen Jahren in der Erfolgsspur unterwegs ist. Zwölf Fahrlehrer begleiten die Schüler auf ihrem Weg zu den Prüfungen. Insgesamt zählt das Team 18 Mitarbeiter. „Wir bieten Unterricht in allen Klassen“, sagt Grotjohann, der unter anderem die Busausbildung betreut. Vom Autoführerschein bis zur Kraftfahrerausbildung reicht das Angebot. Und Weiterbildungen sind auch im Programm. Der Fahrlehrer sagt deutlich, dass die Anforderungen im Straßenverkehr in den vergangenen Jahren zugenommen haben. Das wirke sich natürlich auch auf die jeweiligen Führerscheinausbildungen aus.

Beim Tag der offenen Tür am Samstag, 15. September, will das Team der Fahrschule einerseits die neuen Räume präsentieren, andererseits aber auch sich und seine Tätigkeitsfelder vorstellen. Die Ausbildung läuft nach modernsten Kriterien ab – und die Schüler bekommen alles geboten, was sie von einem Betrieb dieser Branche erwarten dürfen. Darüber hinaus lebt die Fahrschulzeit natürlich von den Lehrern, die den Unterrichtsstoff und die Praxis vermitteln. So soll das Wissen weitergegeben werden, der Spaß und die Freude am Lernen aber auch nicht zu kurz kommen. Der oft als trocken empfundene theoretische Teil wird nach Informationen von news – Das Magazin in der Fahrschule Grotjohann hingegen als sehr lebensnah und unterhaltsam empfunden. Und auf jede Schülerin und jeden Schüler wird in den Unterrichtsstunden selbstverständlich persönlich eingegangen.

Grotjohann, Seidel und Team freuen sich schon sehr auf den Tag der offenen Tür. Ein großer Schriftzug im Außenbereich weist schon seit Wochen auf das Ereignis hin – und man spricht von einer Art freudigen Anspannung. Eröffnet wurde die schmucke und mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtete Filiale bereits am 9. Juli. „Wir haben bislang nur positives Feedback bekommen“, sagt Grotjohann. Der moderne Unterrichtsraum sowie der vordere Lounge-Bereich, der in den Pausen auch zum Verweilen einlädt, kommen seinen Worten zufolge bestens an.

Die Filiale in der Stiftsallee 52 ist die mittlerweile achte Zweigstelle der Fahrschule Grotjohann – und die dritte im Mindener Stadtgebiet. Weitere Filialen befinden sich in Porta Westfalica, Petershagen-Lahde, Hille-Rothenuffeln und Petershagen-Windheim. Beim Tag der offenen Tür in der jüngsten Zweigstelle steht das Team den Gästen für alle Fragen rund um die Fahrschule und den Erwerb von Führerscheinen aller Klassen zur Verfügung. Es gibt Infos, aber auch die Gelegenheit zur Unterhaltung. „An das leibliche Wohl denken wir natürlich auch“, sagt Grotjohann. So werden den Besuchern auch Getränke und kleinere Gerichte angeboten.

Unterrichtszeiten in der Stiftsallee sind montags und mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr. Das Büro ist von montags bis donnerstags in der Zeit von 13 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 15 Uhr besetzt. Weitere Informationen gibt es im Internet sowie unter der Telefonnummer (05 71) 9 72 55 68.

www.fahrschule-grotjohann.de

 

Share Button