Sparkasse Minden-Lübbecke feiert Erfolge beim Deutschen Gründerpreis

Minden (news). „Wenn von den 15 Teams aus dem Mühlenkreis beim Deutschen Gründerpreis für Schüler (DGPS) 13 Teams die finale Juryrunde erreichen, also alle neun  Aufgaben vollständig und fristgerecht erledigt haben, dann ist das schon ein herausragendes Ergebnis,“ so Volker Böttcher, Vorstandsmitglied der Sparkasse Minden-Lübbecke auf der lokalen Siegerehrung der Sparkasse Minden-Lübbecke. Spielbetreuer Frank Rehorst ergänzte: „Wenn dann von diesen 13 Teams drei unter die besten zehn in Westfalen-Lippe kommen und es dazu in die TOP 30 bundesweit schaffen, zeigt sich, dass es ein hervorragender Jahrgang ist“. Bestes Team aus dem Mühlenkreis ist in diesem Jahr „GoForward“ vom Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg. Dahinter kam das Team „Portable Technologies“ vom Berufskolleg Lübbecke ins Ziel. Das Treppchen komplettiert mit “cerativ“ ein Team vom Mindener Herder-Gymnasium.

Jetzt zeichnete der Sparkassenverband Westfalen-Lippe im Rahmen einer Gala die zehn besten Gründer-Mannschaften im Hotel „SportSchloss Velen“ aus. Von Januar bis April 2017 hatten die Teilnehmer an ihren Geschäftsideen getüftelt. Sie mussten sich unter anderem mit Fragen nach der Rechtsform ihres Unternehmens, nach den Absatzzielen, aber auch mit Fragen der Zusammenarbeit „unter Kollegen“ befassen.

Bild: GoForward vom Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg haben groß abgeräumt. Foto: pr.

Share Button