Frauen und Männer des Melitta-Achters in Berlin erfolgreich

Minden (news). Einen besseren Abschluss für das Finale der neunten Saison der Ruder-Bundesliga hätte es kaum geben können. 10 000 Zuschauer besuchten den „Sportmetropole Berlin Renntag“ an der Spree und wurden Zeugen eines Sprint-Feuerwerks der Extraklasse in der stärksten Sprint-Liga der Welt. Beide Melitta-Achter überzeugten in der Hauptstadt in höchstem Maße und räumten an der East-Side-Gallery komplett ab.

Die Mindener gewannen nicht nur den letzten Renntag, sondern die gesamte Liga. Sowohl die Frauen wie auch die Männer holten den begehrten Pokal des Deutschen Liga Champion 2017 ans Wasserstraßenkreuz. Auch der „Best Audit Pokal“ inklusive eines nagelneuen Ruder-Ergometers für die meisten gewonnenen Einzelrennen der Saison gingen in diesem Jahr erstmalig nicht nach Krefeld, sondern wurden vom Teamred in Empfang genommen. Teamblack steigt direkt in die 1. Bundesliga der Männer auf und kämpft 2018 gegen die schnellsten Teams aus ganz Deutschland.

Share Button