Die besten Ein-, Zwei- und Vierspänner-Ponyfahrer der Welt treffen sich vom 15. bis 20. August in Minden auf dem Areal hinter der Kutenhauser Straße 163. Damit wird nach 2009, damals in Greven, zum zweiten Mal in Deutschland eine Weltmeisterschaft der Ponyfahrer ausgetragen.

Viel los vom 15. bis 20. August in Minden-Kutenhausen. Die Pferdesportgemeinschaft Gewe richtet die Weltmeisterschaft der Ponygespanne aus

Ausrichter der Veranstaltung ist die „Pferdesportgemeinschaft Gewe Minden“ Der Verein hat sich seit geraumer Zeit durch die Austragung von erstklassig gestalteten Fahrturnieren für Ponygespanne namhaft gemacht – zuletzt 2015 auf internationaler Ebene mit einem Vier-Sterne Turnier CAIOP. Einem Event, der unmittelbar in der Rangierung den Welt- und Europameisterschaften in einer Einzel- und Nationenwertung folgt.

Turnierleiter Christof Weihe und sein eingespieltes sechsköpfiges Team haben sich mit ihren diesbezüglichen Erfahrungen für das diesjährige Championat ideenreich in die Rahmenbedingungen eingebracht, und allerbeste sportliche Voraussetzungen für ein erfolgversprechendes Fahrturnier geschaffen. Das mit großer Unterstützung aus der Szene der deutschen Ponyfahrer. Hier gestalten also Ponyfahrer, im wahrsten Sinne des Wortes, ihre eigene Weltmeisterschaft.

Großes steht also bevor. Wer 2015 dabei war, wird erstaunt sein wozu Begeisterung in der Sache zur Gestaltung eines Fahrturniers noch fähig sein kann. Was man sich zu vorangegangenen Fahrturnieren bezüglich der Herrichtung des Fahrsportgeländes am Sitz der Firma Gewe Wintergarten und der Infrastruktur noch mehr verbessernd hat einfallen lassen. Derart wird ein einmalig vorbereiteter und herrlich herausgeputzter Fahrplatz dem Geschehen in der Dressur und dem Kegelfahren einen beeindruckenden Erlebniswert geben. Die Marathon-Disziplin wird diesen noch vertiefen. Dafür wurden drei Hindernisse komplett neu gebaut. Eine Besonderheit wird ein von einem Wassergraben umgebender Wintergarten sein, der mitten im Hindernis steht. Besucher können so, im Hindernis sitzend, das Geschehen unmittelbar verfolgen und es sich dabei leiblich gut gehen lassen.

Auch das Rahmenprogramm wird bemerkenswert gestaltet sein. Die Eröffnungsfeier findet am Dienstag, 15. August mitten in Minden statt. Es werden dort die Teams der jeweiligen Nationen vorgestellt. Dafür fahren auch Ponygespanne als Ein-, Zwei- und Vierspänner mit in die Innenstadt. Derart kommen sich die Teilnehmer und die gastgebende Gemeinde im Vorfeld näher. Die Einwohner werden so unmittelbar und hautnah auf das sportliche Ereignis werbend eingestimmt und die Fahrer lernen wiederum die Stadt kennen. Die Ehrungen für die Sieger und Platzierten der Dressurprüfungen erfolgen am Freitag, 18. August vor dem imposanten Ambiente des Kaiser-Wilhelm-Denkmals und der sich dem Auge öffnenden Weite einer herrlichen Landschaft. Am Samstag, 19. August gbt es eine große Veranstaltung mit riesigen amerikanischen Autos und Rockabilly-Bands, die sich in den Geländetag einfügt. Die Siegerehrung mit der Medaillenübergabe am Sonntag ab 17 Uhr findet feierlich mit einem Schlagerkonzert mit Jürgen Drews einen nachhaltigen Abschluss.

Zum Geschehen selbst ist zu sagen, dass mehr als 100 Gespanne europäischer Fahrnationen, sowie auch aus Übersee, erwartet werden.  Jede teilnehmende Nation darf je vier Einspänner, Zweispänner und Vierspänner an den Start bringen. Gastgeber Deutschland sogar jeweils sechs. Deutschland hat übrigens fünf Medaillen der WM von 2015 zu verteidigen. Das ist das deutsche Team als Vize-Weltmeister und in den Einzelwertungen Fabian Gänshirt mit Gold und Katja Helpertz mit Bronze bei den Pony-Einspännerfahrern sowie Pony-Zweispännerfahrer Jan-Felix Pfeffer und Pony-Vierspännerfahrer Steffen Brauchle jeweils mit Silber.

Programm:

Dienstag, 15. August:                    Eröffnungsfeier

Mittwoch, 16. August:                  Dressur Einspänner

Donnerstag, 17. August:               Dressur Zweispänner

Freitag, 18. August:                       Dressur Vierspänner

Samstag, 19. August:                     Gelände Ein-, Zwei-, und Vierspänner,                                                         US-Car-Treffen

Sonntag, 20. August:                     Kegel Ein-, Zwei-, und Vierspänner,                                                              Siegerehrung, Konzert Jürgen Drews

www.gewe-fahrturnier.de

Share Button