Junger Zauberer wirbelt über die Bühne

  1. August, 20 Uhr, Druckerei Begegnungszentrum Bad Oeynhausen

Im Alltag und im Leben sind die besonderen Dinge immer die kleinen Augenblicke. Kaum geblinzelt, schon sind sie da – kaum geblinzelt, schon existieren sie nur noch in der Erinnerung. In seiner abendfüllenden Zaubershow „Augenblicke“ verschenkt Till Frömmel genau solche Momente und überrascht mit modernem Entertainment und mit seiner Zauberkunst.

Mit seiner ganz eigenen Art sorgt er für eine lockere Atmosphäre, ist dabei spontan, ein kleiner Sprachakrobat und Wirbelwind. Die Zuschauer werden aktiv zum Teil der Show, denn die Interaktion mit dem Publikum ist dem Magier besonders wichtig.

Es darf gestaunt werden, wenn die Zeit stillsteht, Gegenstände teleportiert und Zuschauer scheinbar durchschaubar werden. Die Besucher können spüren, wie die Temperatur schlagartig sinkt und Wasser innerhalb von Sekunden zu eiskaltem Schnee gefriert.

Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

Spannende Abenteuer im Dschungel

  1. August, Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica

Nach der Spielpause startet die Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica wieder durch.  Noch bis zum 10. September wird „Das Dschungelbuch“, ein Musical für die ganze Familie, gezeigt. Der Junge Mogli wächst allein mit vielen Tieren im indischen Dschungel auf. Zu dieser ungewöhnlichen Tiergemeinschaft zählen der gemütliche Bär Balou, der kluge Panther Baghira, ein Wolfsrudel und noch andere unterschiedliche Tiere. Aber es gibt auch den gefährlichen Tiger Shir Khan, der ganz andere Ziele verfolgt… So muss Mogli lernen, wie wichtig es ist, Freunde zu haben und für sie da zu sein.

Die Geschichte des weltbekannten Jugendbuchs von Rudyard Kipling wird in diesem Familien-Musical von Juliane Wulfgramm und Andreas Lachnit mit der Musik von Marc Schubring neu erzählt. Spielzeit ist immer sonntags um 16.30 Uhr.

 

Feurige Mischung aus Funken, Tanz und Musik

  1. August, 20 Uhr, Britta-und-Ulrich-Findeisen-Platz, Löhne

Sommertheater in Löhne: In lauschiger Sommerabend-Varieté-Atmosphäre präsentieren verschiedene Straßentheaterkünstler ihre neuen Produktionen. Mit dabei ist auch „Feuerflut“. Bereits im Sommer 2016 bewies die Gruppe um Jens Schwarze, auf welch vielfältige Art und Weise man das Thema „Feuershow“ angehen kann. Der Findeisen-Platz vor der Werretalhalle war prall gefüllt und das Publikum begeistert. Auch in 2017 werden die Feuerkünstler, die inzwischen in ganz Ostwestfalen für ihre mitreißenden Shows bekannt sind, wieder zu viert nach Löhne anreisen und mit drei völlig unterschiedlichen Shows rund um das Thema Feuer die Besucher faszinieren. Man darf gespannt sein auf eine feurige Mischung aus Flammen, Funken, Feuerbällen, Tanz, Jonglage und Musik. Mal verträumt und leise, mal tänzerisch und energiegeladen, in jedem Fall aber feurig und spektakulär wollen die Künstler eindrucksvolle, visuelle Szenen entstehenlassen.

Der Eintritt ist für das Publikum frei, um Spenden wird gebeten.

 

Bad Oeynhausen für Anfänger

  1. August, 19 Uhr, Wandelhalle Bad Oeynhausen

Harald Meves und Dietrich Stuke klären die Gäste mit einem Augenzwinkern über Bad Oeynhausen auf. Es bleibt kein Auge trocken, wenn die beiden Kabarettisten die Gewohnheiten der Oeynhausener erläutern.  Und was gut für die Lachmuskeln ist, ist auch gut für die Seele. Mit ihrer humorvollen Betrachtung der westfälischen Kurstadt bringen die beiden Künstler nicht nur ihr kabarettistisches Talent ein, sondern auch ihre ganz eigenen Wohn- und Lebenserfahrungen in der Stadt hinterm Berg… oder vorm Berg?

Die Gäste werden mit diesem Stück humorvoll an die Gepflogenheiten und die Mentalität der Bad Oeynhausener herangeführt. Doch auch Einheimische und Zugezogene sind herzlich eingeladen, allerlei Neues und Interessantes über Bad Oeynhausen und den Ostwestfalen zu erfahren. Die Kurstadt wird von den beiden Kabarettisten auf Herz und Nieren geprüft. Themen wie Stadtgeschichte, Sehenswürdigkeiten oder Lokalpolitik bieten ein breites Spektrum an kabarettistischen Ansatzpunkten, zeigen aber auch die interessanten Seiten von Bad Oeynhausen und Ostwestfalen.

Tickets und weitere Informationen gibt es in der Tourist-Information im Haus des Gastes, Im Kurpark, (05731) 13 00, sowie unter www.badoeynhausen.de. Die Abendkasse ist ab einer halben Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. 

 

Ein Abend mit Heinz Erhardt

  1. August, 20 Uhr, Schloss Benkhausen, Espelkamp

Im Rahmen der Ausstellung „Wirtschaftswunder – Deutsche Automaten der 1950er- und 1960er-Jahre“ veranstaltet das Deutsche Automatenmuseum einen Abend zu Ehren des beliebten Humoristens, Schauspielers, Komponists und Autors Heinz Erhardt. Der gefeierte Parodist Andreas Neumann schlüpft als „bester Heinz Erhardt seit Heinz Erhardt“ in die Rolle des Künstlers und verzaubert seine Zuschauer mit dessen besten Sketchen und Zitaten.

Die Karten sind zum Vorverkaufspreis von 12 Euro exklsuiv im Deutschen Automatenmuseum erhältlich und auf 200 Stück limitiert. Sie können entweder direkt an der Museumskasse gekauft sowie unter anmeldung@deutsches-automatenmuseum.de oder (05743) 9318222 reserviert werden. Einlass ist ab 18 Uhr.

Share Button