Musik, Tanz, Treff und ein Flohmarkt

Was prima läuft, muss nicht verändert werden. Im positiven Sinne ist das der Grund, warum am Konzept des Altstadtfestes Petershagen im Prinzip nur kleinster Feinschliff vorgenommen wird. „Ich freue mich jedes Mal darauf, weil ich genau weiß, was mich in etwa alles erwartet“, wird ein Besucher aus dem Vorjahr zitiert. Das würde er jetzt sicher auch sagen.

Das Altstadtfest wurde zur 1200-Jahr-Feier 1984 erstmals ausgerichtet. Seither läuft es jedes Jahr. Die noch junge Veranstaltung in einem historischen Stadtkern gehört damit auch längst auch zu den touristischen Attraktionen der Stadt. Schon morgens sind Hauptstraße und Mindener Straße von Besuchern dicht bevölkert. An den Flohmarktständen gibt es alles, was Dachboden, Keller oder Kinderzimmer zu bieten haben.

Artikel wie die Vorankündigung eines Altstadtfestes laufen naturgemäß Gefahr, immer irgendwie ähnlich zu klingen. Sie sollen die Menschen neugierig machen (und anlocken) sowie ein wenig auf das vorbereiten, was sie erwartet. In aller Regel sind das Bratwurst, Bier, diverse regionale Musiker, vielleicht noch ein paar Fahrgeschäfte und Menschenmassen. Der Text könnte auch das Altstadtfest von Pusemuckelhausen ankündigen, weil der Ablauf ohnehin immer gleich ist. Das ist jetzt keinesfalls abfällig gemeint, denn es zeigt eines: Das Konzept kommt bei den Menschen an.

So darf man sich in Petershagen wieder auf ein tolles Altstadtfest freuen. Irgendeine Susanne wird eine alte Schulfreundin wiedertreffen, irgendein Jean-Fynn auf die erste große Liebe treffen oder irgendeine Oma Erna auf dem Flohmarkt ein Schnäppchen machen. Irgendeine Petra und irgendein Klaus werden heftigst zu den Sounds auf den drei Bühnen (Gymnasium, Rathausvorplatz, Altes Amtsgericht) abtanzen – und Herbert, Ernst und August ein Bierchen trinken. Ganz sicher bekommen kleine Kinder das ein oder andere Eis spendiert – und die Bratwürste schmecken bestimmt toll.

Bleibt noch, uns allen viel Spaß zu wünschen. Los geht es Samstag, 1. September, um 10 Uhr. Der Flohmarkt läuft bis 18 Uhr – und auch danach ist noch lange nicht Schluss, denn: Die Musik geht weiter. Die Party auch.

Share Button