56 Kinder bekamen eine Woche Fußball pur geboten

In der ersten Ferienwoche der Sommerferien hat beim FSC Eisbergen erstmals ein Fußball-Camp der Hannover96-Fußballschule in Porta stattgefunden. Die Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 14 Jahren fühlten sich in dieser Zeit auf dem Eisberger Sportplatz wie echte Profis.

Unter professioneller Anleitung von ehemaligen Fußballprofis und lizenzierten Trainern übten die jungen Fußballer dribbeln, passen und schießen. Das Gelernte wurde dann am Nachmittag in unterschiedlichen Spielformen angewendet und vertieft. Ein weiteres Highlight war der ausgetragene Jonglierwettbewerb. Die Gewinner, Louis Peppersack, Noah Gruchel und Neal Mohme, nehmen am Halbfinale teil, das auf dem Platz des Nachwuchsleistungszentrums in Hannover ausgetragen wird.

Dort haben sie die Chance sich für das Finale in der HDI-Arena zu qualifizieren. Alle Teilnehmer erhielten ein komplettes Trainingsoutfit der 96-Fußballschule, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, sowie eine Urkunde mit Foto, eine Medaille und ein Eintrittsgutschein für ein Bundesligaspiel von Hannover96. Unterstützt wurde der FSC von den örtlichen Sponsoren, EDEKA Röthemeier, Porta Möbel GmbH & Co. KG, Markus Waltke Carports und Überdachungen, Hettich GmbH & Co. OHG und dem Hotel Waldkater in Rinteln.

 

Share Button